News

Rückenschmerzen loswerden in 5 Minuten!

SPORTS

12/02/2018


Rückenschmerzen können durch unterschiedliche Faktoren entstehen. Die häufigsten Ursachen sind Fehlhaltungen, zu wenig Bewegung, eine schwache Rücken- und Bauchmuskulatur und fehlende Beweglichkeit. 

Regelmäßig Sport zu machen fällt nicht jedem leicht. Die Überwindung am Anfang zwingt viele in die Knie. Aber vor allem Regelmäßigkeit ist der Schlüssel, um einen Effekt zu spüren.
In drei Schritten schaffen auch Sie es, regelmäßig Sport zu treiben, Ihre Rückenschmerzen dauerhaft hinter sich zu lassen und sich dabei richtig gut zu fühlen!
Bei 5 Minuten Einsatz pro Tag kann keine Ausrede mithalten. Ob morgens nach dem Aufstehen, vor dem Schlafen gehen oder zwischendurch im Büro, die ersten Übungen können in jedem Outfit durchgeführt werden.

Für Sie haben wir die besten Einstiegsübungen zusammengestellt.

 

 

Wiederholen Sie die Übungen 3 Mal in Folge.

Übung 1

Stellen Sie sich aufrecht hin, achten sie auf eine gerade Körperhaltung und bringen Sie Länge in die Wirbelsäule.

Lassen Sie mit der Ausatmung das Kinn auf das Brustbein sinken und rollen Sie Wirbel für Wirbel nach unten.

Lassen Sie den Kopf in der Endposition einfach hängen und entspannen den Rücken.

Nehmen sie 5 tiefe Atemzüge und richten Sie sich langsam und kontrolliert wieder auf.

Wiederholen Sie die Übung drei Mal.

 

 

Übung 2

Nehmen Sie eine Matte oder ein kleines Handtuch zur Hand.

Gehen Sie in einen tiefen Ausfallschritt auf die Matte oder legen Sie das Handtuch unter das hintere Knie.

Drücken Sie das Becken mithilfe der Pomuskulatur nach vorne, bis ein Dehnreiz vorne an der Hüfte entsteht. Vermeiden Sie, dass das vordere Knie über die Fußspitze kommt.

Bleiben Sie 30 Sekunden in dieser Position und wiederholen das Gleiche auf der anderen Seite.

Übung 3

Positionieren Sie sich im Vierfüßlerstand auf der Matte oder legen Sie ein Handtuch unter die Knie.

Die Handgelenke befinden sich unter der Schulter, die Knie unter den Hüftgelenken.

Rollen Sie die Wirbelsäule mit der Ausatmung in einen Katzenbuckel auf und dehnen Sie den gesamten Rücken.

Kommen Sie anschließend mit der Einatmung in die Ausgangsposition zurück. Wiederholen Sie den Ablauf 10-15 mal.

Übung 4

Legen Sie sich auf den Rücken und stellen Sie die Füße hüftbreit auf. Ziehen Sie Ihren Bauchnabel ein und heben das Becken mit der Ausatmung Wirbel für Wirbel hoch. Spannen Sie dabei die Pomuskulatur an.

Atmen Sie tief ein und rollen mit der Ausatmung kontrolliert in die Ausgangsstellung zurück.

Wiederholen Sie die Übung 5-10 Mal.

 

Übung 5

Stellen Sie sich aufrecht hin, der Bauchnabel ist eingezogen. Heben Sie den linken Arm über den Kopf in Verlängerung des Körpers.

Neigen Sie den Oberkörper nach rechts, bis sie eine Dehnung in der linken Seite spüren. Bleiben Sie 3 Atemzüge lang in der Position und wechseln Sie anschließend die Seite.

Wiederholen Sie die Übung drei mal.

Share:

Rückenschmerzen loswerden in 5 Minuten!